artworks
  ArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArray
stills
  ArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArrayArray
  Blade Runner 2049    
 
Winterthur: Kiwi 9   |   Sprache: D   |   Alterskat: 14/12 J.
So
22.10
Mo
23.10
Di
24.10
Mi
25.10
20:00 20:00 20:00 20:00  
 

Ein Film von Denis Villeneuve

 

30 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films fördert ein neuer Blade Runner, der LAPD Polizeibeamte K (Ryan Gosling), ein lange unter Verschluss gehaltenes Geheimnis zu Tage, welches das Potential hat, die noch vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen in Chaos zu stürzen. Die Entdeckungen von K führen ihn auf die Suche nach Rick Deckard (Harrison Ford), einem seit 30 Jahren verschwundenen, ehemaligen LAPD Blade Runner.

Denis Villeneuve (Arrival, Sicario) führt Regie bei diesem bereits jetzt mit Spannung erwarteten Sci-Fi-Thriller. Neben Harrison Ford (Indiana Jones, Star Wars: Das Erwachen der Macht), der erneut in seine legendäre Rolle des Rick Deckard schlüpft, zählen Ryan Gosling (La La Land, Drive), Ana de Armas (War Dogs), Sylvia Hoeks, Robin Wright (House of Cards), Mackenzie Davis (Always Shine), Lennie James (The Walking Dead), Dave Bautista (Guardians of the Galaxy) und Jared Leto (Suicide Squad, Dallas Buyers Club) zu dem hochkarätig besetzten Cast. Die Schweizerin Carla Juri, geborgen im Tessin, und bekannt durch ihre Rolle in "Feuchtgebiete", ist ebenfalls Teil des Casts. Als Produzenten fungieren Andrew A. Kosove, Broderick Johnson, Bud Yorkin und Cynthia Yorkin. Als Executive Producer zeichnen Ridley Scott, Tim Gamble, Frank Giustra, Yale Badick, Val Hill sowie Bill Carraro verantwortlich.

 

>> Trailer

>> HD-Trailer

REGIE:
Denis Villeneuve
PRODUKTION:
Val Hill
Broderick Johnson
Andrew A. Kosove
Ridley Scott
Bud Yorkin
CAST:
Jared Leto
Robin Wright
Ana de Armas
Ryan Gosling
Harrison Ford
Mackenzie Davis
DREHBUCH:
Philip K. Dick
Hampton Fancher
Michael Green
Ridley Scott
KAMERA:
Roger Deakins
SCHNITT:
Joe Walker
MUSIK:
Jóhann Jóhannsson
AUSSTATTUNG:
Dennis Gassner
KOSTÜME:
Renée April


     


 
decoration