artworks
  Array
stills
  ArrayArrayArrayArrayArrayArrayArray
  Paula    
 
Ab 22. Dezember 2016 voraussichtlich in: Winterthur
 

Ein Film von Christian Schwochow

 

Die quirlige Paula Becker will Malerin werden - eine inakzeptable Idee für eine Frau im ausgehenden 19. Jahrhundert. Doch Paula geht ihren eigenen Weg. In der Künstlerkolonie Worpswede in Norddeutschland schliesst sie Freundschaft mit der Künstlerin Clara Westhoff und dem Dichter Rainer Maria Rilke. In Otto Modersohn sieht Paula einen kreativen Seelenverwandten: Ihre gemeinsame Leidenschaft für die Malerei wird zur grossen Liebe und sie führen eine Ehe fernab von gängigen Mustern. Nach fünf Jahren Häuslichkeit reist Paula aber allein ins weltoffene Paris, wo sie gegen alle Widerstände die von ihr so lang ersehnte künstlerische und persönliche Selbstverwirklichung ausleben kann.
In «Paula» erzählt Christian Schwochow von der hochbegabten Künstlerin und radikal modernen Frau Paula Modersohn-Becker, die heute als eine der bedeutendsten Kunstschaffenden des frühen Expressionismus gilt. In der Hauptrolle glänzt die mit «Feuchtgebiete» bekannt gewordene, talentierte Carla Juri, in den herausragend besetzten Nebenrollen überzeugt unter anderen Joel Basman. Voller Sinnlichkeit, mit zartem Humor und spielerischer Leichtigkeit ist «Paula» auch die Geschichte einer grossen, leidenschaftlichen Liebe. Die Konflikte, an denen die Liebenden zu scheitern drohen, haben heute - ein Jahrhundert später - nichts an Aktualität verloren.

 

>> Trailer

REGIE:
Christian Schwochow
PRODUKTION:
Ingelore König
Claudia Steffen
CAST:
Stanley Weber
Carla Juri
Roxane Duran
Albrecht Schuch
Joel Basman
DREHBUCH:
Stefan Kolditz
Stephan Suschke
KAMERA:
Frank Lamm
SCHNITT:
Jens Klüber
TON:
Jean-Paul Bernard
AUSSTATTUNG:
Tim Pannen
KOSTÜME:
Frauke Firl


     


 
decoration