Winterthur
Brauhaus Vorpremiere: Bohemian Rhapsody

BRAUHAUS BAR & KIWI CENTER

präsentieren die
VORPREMIERE von BOHEMIAN RHAPSODY!

Kommt vorbei am Dienstag, 30. Oktober 2018, zur Vorpremiere von «BOHEMIAN RHAPSODY» und feiert eine der grössten Rockbands aller Zeiten - «Queen», ihre Musik und ihren aussergewöhnlichen Leadsänger - Freddie Mercury!

Die Brauhaus Bar neben dem Kiwi Center offeriert euch ein Bier oder ein Softgetränk und dazu eine Brezel bei Vorweisen des Kinotickets vor oder nach der Filmvorführung.

Wir freuen uns, für den Re-launch der gemeinsamen Vorpremieren-Abende (ehemals «Männerabend») mit der Brauhaus Bar Frauen und Männer begrüssen zu dürfen.

Filmbeginn: Dienstag, 30.10.2018, 20.15 Uhr im Kiwi Center Winterthur
Sprache: Deutsch
Preis: CHF 15.- inkl. Bier und Brezel in der Brauhaus Bar

Ein Film von Bryan Singer

Freddie Mercury widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. Sie haben beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil ausser Kontrolle gerät, sich unerwartet von Queen abwendet, um seine Solokarriere zu starten.
Freddie, der sehr unter der Trennung litt, gelingt es gerade noch rechtzeitig, die Band für das "Live Aid"-Konzert wieder zu vereinigen. Trotz seiner AIDS-Diagnose beflügelt er die Band zu einem der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit das Vermächtnis einer Band, die bis heute Aussenseiter, Träumer und Musikliebhaber gleichermassen inspiriert.

Director:

Bryan Singer

Producer:

Jim Beach
Robert De Niro
Graham King
Brian May
Peter Oberth
Bryan Singer
Roger Taylor

Cast:

Joseph Mazzello
Rami Malek
Mike Myers
Aidan Gillen
Lucy Boynton
Tom Hollander
Ben Hardy
Allen Leech
Gwilym Lee

Script:

Peter Morgan

Camera:

Newton Thomas Sigel

Editing:

John Ottman

Music:

John Ottman

Production Design:

Aaron Haye

Costume Design:

Julian Day

Visual FX:

Tim Field