Schaffhausen
Aktuell in Schaffhausen
Beyto
Ein Film von Gitta Gsell Er ist ein talentierter Schwimmer, ein motivierter Lehrling, ein cooler Kumpel: Beyto steht mitten im Leben, vor sich eine rosige Zukunft. Eigentlich. Doch als sich der einzige Sohn türkischer Einwanderer in seinen Trainer Mike verliebt, bricht die heile Welt zusammen. Schockiert und beschämt sehen seine Eltern nur einen Ausweg: Beyto muss heiraten, Tradition und Ehre wahren. Sie locken ihren Sohn in ihr Heimatdorf und planen ihn mit Seher, seiner Freundin aus Kindheitstagen, zu verheiraten. Plötzlich befindet sich Beyto in einer zerreissenden Dreiecksbeziehung: Wie kann er zu Mike zurückfinden, ohne Seher ihrer Zukunft zu berauben? Subtil, sinnlich und voller Sommerwärme erzählt Gitta Gsell (PROPELLERBLUME und BÖDÄLÄ) die Liebesgeschichte von drei jungen Menschen.

Gestartet am 29.10.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 10/8 J.
Kajillionaire
Ein Film von Miranda July Das Gaunerpaar Theresa und Robert hat seine einzige Tochter Old Dolio zur Vollblut-Ganovin ausgebildet. Als eingespieltes Team lassen sie keine Gelegenheit für einen Schwindel aus. Mit fast überschäumendem Stolz versuchen sie ihr Leben jenseits gesellschaftlicher Normen zu meistern. Nichts bringt die verschrobene Familie aus der Fassung, bis bei einem etwas überstürzten Plan die charmante Melanie in ihr Leben tritt. Old Dolios bisher so wohlorganisiertes Dasein wird auf einmal auf den Kopf gestellt und es drängt sich die Frage auf, was eigentlich eine „normale“ Familie ist. Filmemacherin und Multimediakünstlerin Miranda July schickt uns auf eine emotionale und wunderbar absurde Entdeckungsreise einer nicht gelebten Kindheit. Ergebnis ist ein unvorhersehbarer Trip voll sprühendem Witz, tagträumerischer Weite und unerwarteten Perspektiven.

[Text: Zurich Film Festival]

Ab 03.12.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 16/14 J.
Kühe auf dem Dach
Cows on the Roof / Vaches sur le toit / Kühe auf dem Dach Fabiano, 38, wird bald Vater. Er besitzt 50 Ziegen und 8 Kühe und versucht sein Bestes, um den Alpkäse herzustellen, den seine Hippie-Eltern in den 70er Jahren zum ersten Mal produzierten. Aber nichts läuft so, wie es sollte. Er ist verschuldet und fühlt sich schuldig, weil sich im Vorjahr ein tödlicher Unfall eines mazedonischen Schwarzarbeiters ereignet hat. Sein Tod verfolgt ihn. Wie können er und seine Freundin Eva unter so schwierigen Umständen ein gemeinsames Leben aufbauen?

Gestartet am 26.11.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 16/14 J.
La bonne épouse
Ein Film von Martin Provost Was braucht eine junge Frau für eine erfolgreiche Zukunft? Paulette Van der Beck weiss es! Zusammen mit der Schwester ihres Mannes und einer Angestellten führt sie Ende der 1960er-Jahre eine Haushaltsschule in der französischen Provinz. Die drei bringen ihren Schülerinnen bei, was sie als perfekte Gattinnen und Hausfrauen können müssen. Natürlich befasst sich Paulette nicht mit den Finanzen, sowas ist schliesslich Männersache. Das aber erweist sich als fatal, denn eines Tages muss sie feststellen, dass ihr Institut vor dem Ruin steht. Und als wäre das nicht genug, weht jetzt, im Mai 1968, plötzlich auch noch eine Brise aufständischer feministischer Ideen aus Paris Richtung Paulettes Schule… Die Spielfilme «Séraphine», «Sage Femme» und nun «La Bonne Épouse»: Der französische Drehbuchautor und Regisseur Martin Provost versteht es, stimmige und stimmungsvolle Geschichten mit Frauen im Mittelpunkt zu erzählen. In den Hauptrollen seiner neuen Komödie glänzen Juliette Binoche, Yolande Moreau und Noémie Lvovsky mit ihrem herausragenden schauspielerischen Können. «La Bonne Épouse» überrascht mit einer vergnüglichen Story, liebevollen Details, köstlichen Dialogen – französisches Kino voller Esprit und Humor.

Gestartet am 29.10.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 8/6 J.
W. - Was von der Lüge bleibt
Ein Film von Rolando Colla Das Buch «Bruchstücke. Aus einer Kindheit 1939–1948» schlug international hohe Wellen – sowohl als es erschien, wie auch als sich später herausstellte, dass die angebliche Autobiografie erfunden war. Der Berufsmusiker Bruno Wilkomirski beschrieb in seinem 1995 erschienenen Werk seine frühste Kindheit in einem Konzentrationslager. Er erhielt Preise, war als Zeitzeuge und Experte weitum gefragt. Nachdem vier Jahre später bekannt wurde, dass es sich bei «Bruchstücke» um eine Art Lebenslegende handelt, Bruno die ganze Kindheit in der Schweiz verbracht hatte, beharrte er zunächst auf der Richtigkeit seiner Erinnerungen. Dann zog er sich zurück und äusserte sich nicht mehr öffentlich – bis jetzt.

Regisseur Rolando Colla ist es gelungen, durch Empathie, Geduld und Unvoreingenommenheit das Vertrauen von Bruno Wilkomirski zu gewinnen, der in «W. – Was von der Lüge bleibt» erstmals einräumt, das Buch «Bruchstücke» sei keine Autobiografie. Collas Film geht den Fragen nach, welches Umfeld und welcher persönliche Hintergrund dazu führten, dass Wilkomirski dieses Buch so geschrieben hat und bis zu welchem Grad etwas universell Menschliches in dieser Täuschung steckt. Eine emotional starke, kluge und inspirierende Dokumentarfilm-Perle mit Illustrationen des Comiczeichners Thomas Ott.

Gestartet am 12.11.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: 14/12 J.
Zürcher Tagebuch
Ein Film von Stefan Haupt Was liegt in der Luft? – Ein filmisches Tagebuch: persönlich verankert, zugleich politisch und gesellschaftlich, mit Mut zur Unausgewogenheit, zu irritierender Gleichzeitigkeit von Innen- und Aussenwelt, Alltag und Ausnahmezustand. Der Film spinnt ein vielschichtiges Netz, fängt poetisch und experimentierfreudig Gefühle, Gedanken, widersprüchliche Tendenzen ein: ein emotionales Spiegelbild dieser ambivalenten Zeit zwischen Ohnmacht und Aufbruch.

Gestartet am 05.11.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 6/4 J.