Schaffhausen
Aktuell in Schaffhausen
Der wunderbare Mr. Rogers
Ein Film von Marielle Heller Biopic über den populären Fernsehmoderator Fred Rogers (Tom Hanks), der vor allem mit seiner Kinderserie 'Mr. Rogers' Neighborhood' Berühmtheit erlangte. Der Journalist Tom Junod (Matthew Rhys) wird damit beauftragt, ein Porträt über den legendären Kinder-Entertainer zu schreiben. Im Zuge dessen lernt er, sich wieder zurück auf klassische Werte wie Güte und Mitgefühl zu besinnen und seinen Zynismus zu überwinden. Zwischen den Männern entsteht eine Freundschaft.

Gestartet am 11.06.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 8/6 J.
Hope Gap
Wer wir sind und wer wir waren Annette Bening (The Kids are alright) und Bill Nighy (Best Exotic Marigold Hotel, Love actually) als Ehepaar, das nach drei Jahrzehnten getrennte Wege geht und damit besser zurechtkommt als erwartet. Grace (Annette Bening) und Edward (Bill Nighy) sind seit 33 Jahren verheiratet. Als ihr Sohn Jamie (Josh O'Connor) eines Tages für einen Besuch nach Hause ins Elternhaus zurückkehrt eröffnet ihm sein Vater, dass er Grace verlassen wird. Und zwar gleich am folgenden Tag. Hope Gap folgt den Leben dreier Menschen, die eng miteinander verbunden sind. Jeder von ihnen muss sich mit Empörung, Fassungslosigkeit und Wut auseinandersetzen. Ein zärtlicher, lustiger und vor allem wahrer Film. Denn die Antworten zu finden ist nicht einfach, der Weg zur Wiedergutmachung schwierig, doch zu guter Letzt ist es eine Geschichte von Hoffnung und Vergebung.

Gestartet am 25.06.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 10/8 J.
It Must Be Heaven
Ein Film von Elia Suleiman Elia Suleiman lebt in Nazareth allein in einem grossen Haus. Sein Nachbar kümmert sich rührend um Suleimans Zitronenbaum, allerdings tut er das unaufgefordert und heimst darüber hinaus auch die Zitronen ein. Aber der Regisseur will ohnehin verreisen, um sein neues Filmprojekt anzupreisen… übrigens jenen Film, den sich der Zuschauer gerade ansieht. Er bereist Paris und New York, durchstreift die fremden Metropolen und beobachtet das dortige Treiben aufmerksam, und dennoch: Seine Herkunft folgt ihm wie ein Schatten, wohin er auch geht.
Zehn Jahre sind seit seinem letzten Film vergangen, doch mit seinem neusten Werk ist der palästinensische Regisseur Elia Suleiman bereits wieder im Wettbewerb des Filmfestivals Cannes angetreten. Diesmal richtet er seinen politischen Blick über die Grenzen seiner Heimat hinaus – und erkennt, wie er in Interviews sagt, dass die Welt im Grunde ein «Mikrokosmos Palästinas» ist. Überall ist der Überwachungsstaat im Vormarsch und allerorts gewinnt das Absurde die Oberhand. So wird Suleiman zum stummen, staunenden Beobachter. Aber gerade daher rührt auch die Komik des Films. Nicht umsonst wurde der Filmemacher oft mit Buster Keaton und Jacques Tati verglichen. Eine politische Komödie über Identität, Nationalität und Heimat, die ebenso unterhaltsam und scharfsinnig wie poetisch ist.

Gestartet am 18.06.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 8/6 J.
Mare
Ein Film von Andrea Staka Geflogen ist Mare noch nie, obwohl sie mit ihrem Mann und den drei Kindern im Teenager-Alter direkt neben dem Flughafen lebt. Sie liebt ihre Familie, auch wenn sie ihr manchmal ganz schön auf die Nerven geht. Mare sehnt sich nach einem eigenen Job und mehr Unabhängigkeit. Ihr Mann ist ihre Jugendliebe, doch als eines Tages ein jüngerer Mann ins Nachbarhaus zieht, überschreitet Mare eine Grenze. Der neue Film von Andrea Štaka, Gewinnerin des Goldenen Leopards für «Das Fräulein».

Gestartet am 12.03.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 12/10 J.
Radioactive
Ein Film von Marjane Satrapi In den 1890er Jahren ist Maria Sklodowska eine von nur wenigen Frauen ihrer Zeit, die sich einem Studium der Physik widmen. Zu diesem Zweck ist die hochintelligente 24-jährige Warschauerin gezwungen, nach Paris überzusiedeln. Als sie an der Universität die Bekanntschaft mit dem Physiker Pierre Curie macht, begegnet sie endlich jemandem, mit dem sie sich auf Augenhöhe austauschen, streiten und bald auch lieben kann. Bei ihrer gemeinsamen Arbeit stossen die beiden derweil auf bahnbrechende Forschungserkenntnisse, deren Auswirkungen sie noch gar nicht erahnen können. Marjane Satrapis unkonventionelles Biopic RADIOACTIVE basiert auf dem Bildroman von Lauren Redniss. Mit faszinierenden animierten Zwischensequenzen erzählt der Film von der Lebens- und Wirkungsgeschichte Marie Curies, der einzigen Frau, die in zwei Disziplinen den Nobelpreis gewann und in einer Männerdomäne dennoch zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Rosamunde Pike brilliert in der Hauptrolle.

[Text: Zurich Film Festival]

Gestartet am 06.06.2020 in den Kiwi Kinos
Alterskategorie: ab 16/14 J.